SEO, Social
Kommentare 2

Sind User Signale mittlerweile DAS Ranking Kriterium bei hart umkämpften Keywords?

Was macht eine Suchmaschine, wenn die SERP voll von algorithmisch gleichwertigen Seiten ist, die wirklich nur schwer von einander zu trennen sind? Ganz einfach. Sie schaut welche Signale die User dieser Sites geben.

Ergo sie selektiert ein paar Seiten vor, die ihrer Meinung nach interessant wären und schmeißt diese in die TOP10 der SERP. Der Clou: Die User entscheiden mit ihren Signalen ob die Seite gut ist oder nicht.

User Signale

Auswertbare User Signale sind die CTR in der SERP, die Verweildauer auf der Seite, die Rücksprungzeit oder -frequenz zur SERP, die Anzahl der Likes und Shares und die Bouncerate. Google gibt zwar nicht öffentlich zu, dass sie diese Daten nutzen, aber google wäre dämlich, wenn es diese Daten nicht nutzen würde.

Google hat so viele Daten durch Android, Chrome und Analytics, dass sie definitiv hierdurch einen Mehrwert für die Nutzer böten, wenn sie die Daten auswerteten. Denn Google möchte immer die besten Ergebnisse für die User liefern. Das kann die Suchmaschine nur mit der Auswertung von User Signals.

Besondere User Signale: Social Signals

Wenn man sich die angehängte Grafik ansieht, sieht man eine mögliche Gewichtung anhand von Social Signals. In meiner Nische hat es seit dem 26.2.2015 einen heftigen Rüttler gegeben. Innerhalb von nur wenigen Stunden haben vormals stetig starke Seiten plötzlich viele Rankings verloren.

Allen User Signalen gemein ist, dass dieses sich am schwierigsten manipulieren lassen. SeoHouse 56

Die Grafik zeigt die heutige Verteilung von 4 Beispieldomains in der SERP. Wobei die #5** die am stärksten wachsende Domain ist. Sie hat seit dem Stichdatum insgesamt 40 Plätze beim sehr hart umkämpften Keyword (5EUR CPC) gewonnen. Ich habe die ersten zwei Treffer absichtlich weggelassen, weil man gegen die Macht derer niemals mehr ankommen kann (Amazon + Wikipedia).

Ich beobachte die Domains fast jeden Tag und werte auch die Backlinks zumindest wöchentlich aus. Hier hat es hat in letzter Zeit keine signifikanten Änderungen gegeben, so dass wir diesen Faktor so gut wie ausschließen können.

Backlinks sind irgendwann irrelevant

Die Backlinks der gegebenen Domains scheinen für die Verteilung der Reihenfolge auf der ersten Seite der SERP völlig irrelevant zu sein. Man kann anscheinend auch mit nur 16 Refferal Domains und nur 40 Backlinks insgesamt ganz gut auf der ersten Seite mitspielen.

Auffälligkeiten in der Rankingreihenfolge

Was fällt auf? Diese Domain hat besonders viele Google Plus Shares. Das liegt daran, dass der Betreuer dieser Seite sehr gut seine Google Plus Präsenz pflegt UND der Account sehr viele positive Bewertungen erhält.

30prozent-besser-schlafen

Was denkst Du? Haben Social User Signals wirklich so viel Impact?

Auswertung: ahrefs.com

Kategorie: SEO, Social

von

Ich betreibe T-Shaped Marketing in zwei Online-Shops. Dazu gehört auch ständig neue technische Raffinessen in die Shops einzubauen. Ich bin ein leidenschaftlicher Philosoph, Tech and IT Blogger auf mizine.de. Mein #COFFEE is always #000000

2 Kommentare

  1. JoernFa sagt

    Sorry, aber dem kann ich nicht folgen, insbesondere den Punkt „Backlinks sind irgendwann irrelevant“. Nicht wenige SEO’s können Backlinks auch gut verstecken, da bekommst du keinen ordentlichen Daten zu sehen – selbst die besten Backlink Tool’s werden nicht helfen.

    Edit @admin: Link entfernt, da zu 99% ein Bullshit Kommentar

  2. Viktor Dite sagt

    Und welchen Nutzen hat dann so ein Link? Gar keinen. Den sieht Google dann nämlich auch nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.