Alle Artikel in: SEO

Trotz vieler gleicher Elemente Duplicate Content minimieren

Ich habe vor einiger Zeit geschrieben, dass Teile von Webseiten, die immer identisch sind, durchaus von der Indexierung durch Google ausschließen lassen, so dass dadurch eine Minimierung von Duplicate Content gefördert werden kann. Hier ist nun ein Proof meiner Behauptung. Hier auf Webmaster-Fragen habe ich die Autorbox bewusst für diesen Test noch nicht in ein iframe gepackt. Man kann bei einer Suchanfrage des Inhaltes der Autorbox eindeutig sehen, dass Google den Inhalt mehrfach im Index listet:

WordPress Category Base ‚category‘ aus der URL entfernen

Ich habe bis heute nicht verstanden, warum WordPress eine Category Base für die Darstellung der Kategorien-URL benutzt. Das widerspricht total einer sauberen Webseiten-Struktur und kann für die SEO Wirkung von WordPress Kategorien nur schlecht sein! Selbst auf der deutschen WordPress Seite steht: „Abgesehen davon, dass dies für deutschsprachige Seiten unschön aussieht, wird so auch die URL so unnötig verlängert und es wird ein Element eingefügt, welches in den Artikel-URLs nicht mehr vorhanden ist. Die URL-Struktur der Seite wird also inkonsistent.“ faq.wpde.org

Duplicate Content durch die Author Box vermeiden

Derzeit spielt Duplicate Content eine ganz wichtige Rolle in allen SEO Optimierungen. Es wird teilweise um jede Zeile im Code-Content Verhältnis gefeilscht. Da kommt eine Author Box mit einer relativ langen Beschreibung des Autors gar nicht gut an! Es gibt aber eine von Google bestätigte und sehr gute Möglichkeit diese Autor Box und ggf. andere wiederholende Bestandteile einer Webseite nicht in die Bewertung einfließen zu lassen, also quasi einzelne Elemente einer Webseite auf noindex zu stellen! Wenn nur bestimmte Textblöcke von der Indexierung ausgeschlossen werden sollen, können iframes mit noindex die Lösung sein.