Alle Artikel in: SEO

WordPress hat ein enormes SEO Problem!

WordPress hat ein enormes Duplicate Content SEO Problem. Es geht um beliebig viele Paginierungsseiten, die hinter die URL jedes Beitrags gehangen werden können und für jede der URLs den selben Inhalt ausgeben. WordPress liefert an dieser Stelle weder ein 404 noch einen Canonical Tag auf die Originalseite des Contents. Auf diese Weise lassen sich unendlich viele Duplikate eines einzelnen Inhalts erzeugen. Die folgenden Seiten liefern ohne ein SEO Plugin exakt das selbe Ergebnis: A: http://mizine.de/gadgets/raspberry-pi-mit-gehause/ B: http://mizine.de/gadgets/raspberry-pi-mit-gehause/18/ C: http://mizine.de/gadgets/raspberry-pi-mit-gehause/99/ Alles Quatsch? Die URLs existieren doch gar nicht? Die hast Du doch einfach zum Testen eingegeben. Ja das ist richtig. Allerdings muss ein System auch dann funktionieren, wenn mal „aus versehen“ eine falsche URL eingegeben wird. Ein System muss eben immer korrekte Ausgaben liefern, egal ob die Eingabe korrekt oder falsch ist. SEO ist eine Wissenschaft und genau deswegen muss man es strukturiert angehen und jeder Eingabe eine valide Ausgabe liefern. Auch wenn eine Eingabe keinen Sinn macht. Nur so bekommt man eine korrekte Seitenarchitektur. Ich habe in einem größeren Wiki bereits dutzende „ausgetestete“ URLs in …

Title und Description sind immer noch sehr wichtige Ranking Faktoren

Ich weiß! John Müller hat neulich in einem Google Hangout etwas anderes gesagt aber die Meta-Title und Meta-Description sind immer noch Teil der wichtigsten Ranking Faktoren, denn gut gewählt sind die beiden ein Versprechen an den Suchenden, dass darüber entscheidet, wie oft ein Interessent von der Google SERP klickt (ctr) und wie hoch die „Return to SERP“ Rate ist. Title und Description sind das i-Tüpfelchen für einen sonst hervorragenden Content Die ctr und die „Return to SERP“ Rate sind aber mittlerweile absolut entscheidend, wenn man auf den vorderen 5-10 Plätzen mitmischen möchte! (je nach Wettbewerb und deren SEO Kenntnissen). Die beiden Faktoren sind also immer das i-Tüpfelchen für eine sonst perfekt optimierte Seite, mit einem Content, der die beste Lösung für das Gesuchte liefert. Title und Description haben zwar keinen Einfluss auf das Keyword Ranking, aber… Nur, dass wir uns nicht missverstehen, es geht hier nicht um Keywords. Es geht hier um User Experience (UX). Sowohl der Title als auch die Meta-Description spielen eine der wichtigsten Rolle in der User Experience, denn sie sind der …

EU Kommission: So baut man Links auf Ihr Amateure!

Die EU-Kommission weiß wie man ein Web-Portal projektiert! In der EU wird es ab dem 9.1.16 einen gigantischen Linkhub geben, nämlich die Seite der Online Dispute Resolution. Da saß wohl ein schlauer Kopf in den Reihen der Abgeordneter. Wer Links haben will, dachte er sich, der muss nur ein EU-weites Gesetz verfassen, dass alle Online-Treibende im eCommerce dazu verpflichtet einen Backlink auf das sogenannte OS-Portal zu setzen. Stellt euch mal die Anzahl dieser Links vor! Selbst Amazon, Otto, Sixt und alle anderen Riesen müssen sich dieser Aufforderung fügen! Unglaublich klever, oder? Das sind dann mal eben etwa 715.000 Referral Domain Backlinks… einfach unglaublich! Allein schon durch die Ankündigung und Berichterstattung zum Thema ist der Traffic der Domain um 20.000 Besuche/Monat gestiegen! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Dagegen wirkt JEDE andere SEO Maßnahme jedes anderen wie ein Schulkinderstreich. Quelle: Semrush.com Nach eigenen Schätzungen der EU gab es 2014 EU-weit etwa 715.000 Online-Businesse [Quelle: europa.eu]- was gleichzusetzen wäre mit 715.000 Backlinks ab dem 9.1.2016 – und die Links kommen ja auch nicht …

HTTPS birgt mehr Gefahren als Vorteile fürs Ranking

HTTPS ist zwar ein Ranking-Faktor, jedoch sorgen die 301 Weiterleitungen von HTTP auf HTTPS für mehr Verluste, als der Rankingvorteil von HTTPS bringt. Das sagt zumindest Ross Hudgens, Founder of @siegemedia, a content marketing agency: "HTTPS is a ranking factor". 301 HTTP to HTTPS. Links lose equity through 301. HTTPS gain is less than amount of equity loss. Lose traffic. — Ross Hudgens (@RossHudgens) 15. Juni 2015 Verluste durch 301 Weiterleitungen liegen etwa bei 15% Cyrus-Shepard ist ähnlicher Meinung und beziffert den Verlust auf etwa 15%. Historically, these types of redirects are associated with a loss of link equity (thought to be around 15%) which can lead to a loss in rankings. This can offset any SEO advantage that Google claims switching.Cyrus-Shepard on Moz.com Update: Moz has updated their recovering

Ist eine XML-Sitemap wichtig für SEO?

Sitemap sind nur für Webseiten mit mehr als 10.000 Unterseiten interessant 02.07.2015: „Bei größeren Websites macht die Nutzung einer Sitemap Sinn. Bei kleinen Websites mit 1000 bis 10.000 Seiten kann man auf eine Sitemap verzichten. Google kann das auch so relativ gut crawlen.“ Webmaster Hangout mit John Müller ( Webmaster Trends Analyst at Google Zürich ) Keine noindex Seiten in die XML Sitemap 30.06.2015: if you have pages that don’t change frequently but you think that they should be crawled, then that doesn’t make sense.“ Google Webmaster Hangout vom 30.06.2015 Man könnte dieses Statement auch etwa so übersetzen: „If you have pages that aren’t important enought to interlink them, but you think that they should be crawled, then that doesn’t make sense.“ Oder aber auch darauf beziehen, ob noindex’te Seite in eine Sitemap reinkommen oder nicht. Interpretiert heißt das nein. Prioritäten werden ignoriert, nur lastmod ausgewertet 30.06.2015: „We don’t use the Sitemap priorities for crawling. Use the last modification date.“Google Webmaster Hangout vom 30.06.2015

Das Geheimnis um das Google Phantom Update ist gelüftet

Laut Berry Schawartz ist das Geheimnis um das Google Phantom Update gelüftet. Es dreht sich um den Qualitätsfaktor. Google hat die Bewertung der Sitequality verbessert. Alle, die abgewertet wurden müssen sich nun also fragen, wie sie ihre Webseiten qualitativ hochwertiger gestalten können. It’s not your imagination. Google’s results have changed since the beginning of this month, and Google’s officially confirmed to Search Engine Land that this is due to a change with how it assesses content quality. Call it “The Quality Update,” if you will. Berry Schwartz von searchengineland.com Was ist Quality? Google gibt eigentlich recht klare Anweisungen, wie ein qualitativer Content aufgebaut sein soll. Im Grunde kann man alle Faktoren ähnlich einer Bachelor oder Master Arbeit als Signale für einen Quality-Content nennen. Update 20.5.15 John Mueller hat auch ein „Quality“-Update am Core eingeräumt – mit unspezifischen Folgen. Wobei man „Quality“ hier nicht missverstehen darf: Gemeint ist die Qualität der SERPs, nicht die der gerankten Seiten(inhalte). Im Hangout gestern kam er dann auch ins Stottern bei dem Bemühen, Ratschläge für Webmaster bezüglich dieser Änderungen zu …

Ist Google dabei alle lokalen Branchenbücher zu killen?

Ich habe mal mit semrush.com ein paar deutsche lokale Branchenbücher analysiert. Es scheint so, als würde Google sowohl in den USA als jetzt auch in Deutschland massiv solche lokalen Verzeichnisse abwerten! Die Auswirkungen für alle, die aus diesen Portalen ihr local SEO Juice geholt haben sind noch nicht abzuschätzen. Aber erstmal ein paar visuelle Eindrücke:

Sind User Signale mittlerweile DAS Ranking Kriterium bei hart umkämpften Keywords?

Was macht eine Suchmaschine, wenn die SERP voll von algorithmisch gleichwertigen Seiten ist, die wirklich nur schwer von einander zu trennen sind? Ganz einfach. Sie schaut welche Signale die User dieser Sites geben. Ergo sie selektiert ein paar Seiten vor, die ihrer Meinung nach interessant wären und schmeißt diese in die TOP10 der SERP. Der Clou: Die User entscheiden mit ihren Signalen ob die Seite gut ist oder nicht. User Signale Auswertbare User Signale sind die CTR in der SERP, die Verweildauer auf der Seite, die Rücksprungzeit oder -frequenz zur SERP, die Anzahl der Likes und Shares und die Bouncerate. Google gibt zwar nicht öffentlich zu, dass sie diese Daten nutzen, aber google wäre dämlich, wenn es diese Daten nicht nutzen würde. Google hat so viele Daten durch Android, Chrome und Analytics, dass sie definitiv hierdurch einen Mehrwert für die Nutzer böten, wenn sie die Daten auswerteten. Denn Google möchte immer die besten Ergebnisse für die User liefern. Das kann die Suchmaschine nur mit der Auswertung von User Signals. Besondere User Signale: Social Signals Wenn …

Ranken „mobile friendly“ Websites in der Desktopsuche besser?

John Müller hat ganz aktuell (Februar 2015) ein Statement zum Thema „Mobile Friendly Sites“ abgegeben. Ja, auch zu den verschickten Meldungen in den Google Webmaster Tools. Ein wichtige Aussage ist: Der mobile Index der Google SERP wird am 21.4.2015 angepasst. Es wird aber nur der mobile Index betroffen sein, nicht jedoch der Desktop. Es macht keinen Sinn demjenigen eine mobile friendly Website bevorzugt anzuzeigen, der am Desktop sucht. Frage Werden Websites, die in den SERP als „Mobile friendly“ markiert sind derzeit schon bevorzugt behandelt? John Müller Nein, derzeit machen wir nur Tests. Wenn es mal in Zukunft soweit ist, dass wir diese Faktoren mit ins Ranking aufnehmen werden, dann werden das vorher in Blogposts ankündigen. (Update: Diese Zukunft startet am 21.4.2015)

Content, Marketing, SEO – das ultimative Podcast für fundamentales Website-Management

Wer eine größere Website betreibt hat immer das Problem, dass Marketing, SEO und Content extrem teuer sind wenn man es falsch macht. Das Internet bietet mittlerweile zwar eine sehr gute Fundgrube an Wissen zum Thema, allerdings bedarf es viel Zeit relevante Informationen von irrelevanten zu unterscheiden und sich nur an die wirklich fundamentalen Erkenntnisse zu halten. Wenn man sich jedoch nur an Bücher hält und die Stimmen der Internet Marketing „Species“ enthält, läuft man schnell der Gefahr zu langsam zu reagieren. Podcast: Content Marketing einfach gemacht Das Podcast „Content Marketing einfach gemacht“ von Sasa Ebach greift genau hier ein und bildet den perfekten Spagat zwischen fundamentalem Wissen und Aktualität im Bereich Marketing, Content und SEO. Wer also wissen will worauf es wirklich ankommt und keine Zeit hat sich täglich um die relevanten Informationen zu bemühen hört Sasa’s Podcast.

Ist dies das Geheimrezept erfolgreichen Content Marketing?

Wir kennen alle den Hype Content Marketing. Jeder versucht irgendwie auf diesen Zug aufzuspringen. Die einen mit mehr, die anderen mit weniger Erfolg. Dabei ist Content Marketing ein verdammt harter Job, dessen ROI (Return of Invest) erstmal bewiesen werden muss. Für viele lässt sich der ROI erst gar nicht messen, weil sie entweder keine passenden Hypothesen aufstellen (können) oder diesem Marketing Kanal eine zu geringe Rolle zukommen lassen! Dass Content Marketing einen enorm hohen ROI hat, hat bspw. Danny Nauth von der Webarts AG in Kooperation mit QVC auf der Conversion Summit 14 gezeigt oder aber auch Kraft Foods, wie das folgende Beispiel zeigt: Kraft Food hat im Content Marketing 4x höheren ROI als in der klassischen Werbung