Alle Artikel in: Content Hacking

Rekord? 330.000 Views, 1.300 Kommentare und 14.000 Likes in 40 Minuten

Ist schon mal eine Guerilla Aktion so viral abgegangen wie diese? Ich kann mich nicht daran erinnern. 330.000 Views, 1.300 Kommentare und 14.000 Likes in nur 40 Minuten. Das ist einfach nur unglaublich. Olli Schulz filmt mit verwackelter Kamera (orig. Video) auf einem Parkplatz vor dem Tropical Islands und bittet seine 350.000 Follower um Hilfe. Er sei auf dem Parkplatz eingeparkt worden. Er und seine kleine Tochter. Seine Friends sollen doch bitte auf die Tropical Islands Page gehen und dort bitte alle Kommentieren, dass der Olli doch bitte befreit werden möchte. Und sie machen es! Tausende stürmen die Facebook Page und kommentieren was das Zeug hält. Eine ziemlich gelungene „Guerilla Marketing Aktion“ für Olli und Tropical Islands… oder doch nicht? Guerilla was? Was ist eigentlich virales guerilla Marketing? „Guerilla-Vermarktung ist eine Wortschöpfung des Marketing-Experten Jay C. Levinson, der damit ungewöhnliche Vermarktungsaktionen bezeichnet, die mit geringem Mitteleinsatz eine große Wirkung versprechen.“Wikipedia Felix Beilharz hat mal in einem tollen Beitrag zusammengefasst was die besten Experten-Tipps für Virales Marketing sind. Die Aktion #FreeOlliSchulz hat da erstaunlich viele Parallelen: …

Die beste Antwort auf die Frage „verkaufen Sie mir diesen Bleistift“

In vielen Vorstellungsgesprächen für Marketing Agenturen und insbesondere auch Textern fällt immer wieder eine Frage: „verkaufen Sie mir diesen Bleistift“. Was sich auf den ersten Blick wie eine ganz einfache Frage aussieht, kann – wenn man die Antwort richtig interpretiert – sofort und eindeutig einen guten Verkäufer von einem schlechten unterscheiden. Was ist also die beste Antwort auf die Frage „verkaufen Sie mir diesen Bleistift“, die einen Verkäufer zu einem guten Verkäufer macht? Verkaufen Sie mir diesen Bleistift Die ideale verkaufen Sie mir diesen Bleistift Antwort In einer US Talkshow (Tonight Show, der ersten Late Night Show der Welt) von Johnny Carson wurde mal dem legendären Motivationstrainer und Geschäftsmann Zig Ziglar die berühmte Vorstellungsgespräch-Frage gestellt: „Verkaufen Sie mir diesen Bleistift“ – ok, es war ein Aschenbecher, aber auch nur weil gerade ein Aschenbecher auf dem Tisch stand. Diese Frage lässt sich nämlich auf jedes unbedeutsame Objekt übertragen. Moderator Johnny Carson (JC): „Zig Ziglar, Sie sind einer der besten Verkäufer und einer der bedeutendsten Geschäftsmänner dieser Welt. Verkaufen Sie mir diesen Aschenbecher!“ Zig Ziglar (ZZ): „Nun, …

Benefitting im Marketing oder wie man einen teureren Backofen verkauft

Ich erinnere mich noch ganz genau an den Verkäufer dieses Backofens, der uns mit relativ viel Mühe und Not diesen teureren Backofen regelrecht aufgeschwatzt hat. Das „teurere“ daran war, dass die Isoliertechnik komprimiert wurde und dadurch mehr Platz im Garraum entstand. Wir haben viel Geschwätz um Technik und Sinn hinter uns, aber eines hat der Verkäufer gar nicht erwähnt: Sie können dadrin zwei Pizzen gleichzeitig garen. Hätte er diesen Benefit, also den ganz klaren Nutzen für uns im Gespräch erwähnt, hätten wir keine Sekunde weiter überlegt und uns ohne weiteres für diesen Backofen entschieden. Benefitting Letzteres nennt man Benefitting oder auch Benefit-Marketing. Benefitting ist eine Werbeinformation mit unmittelbarem Zusatznutzen für den User. Benefitting gibt eine Antwort auf die wichtige Frage „What’s in it for me?“, also „was ist drin für mich“ oder Warum sollte ich dieses ggü. jenem Produkt kaufen? We have found that not one in 10 businesses really understands the difference in Features Vs. Benefits. And that’s one of the main reasons most small-business marketing plan efforts don’t work! Entrepreneur Im üblichen Marketing …

Besucher pro Stunde & Uhrzeit in Google Analytics anzeigen

Es ist schon ganz interessant zu wissen, wann die meisten Besucher sich die Website ansehen und zusätzlich die meisten Transaktionen machen. Wenn man diese Berichte über mehrere Tagen lang ansehen möchte, dann geht das leider nicht mit vordefinierten Berichten. Um Besucher pro Stunde & Uhrzeit in Google Analytics anzuzeigen muss man also einen benutzerdefinierten Bericht anlegen. Das geht zum Glück mit nur 5 Klicks. Inhalt des Beitrags: Neuen Benutzerdefinierten Bericht in Google Analytics anlegen Besucher pro Stunde & Uhrzeit in Google Analytics anzeigen Um welche Uhrzeit machen die User die meisten Transaktionen? Um welche Uhrzeit ist mein Umsatz immer am höchsten? Neuen Benutzerdefinierten Bericht in Google Analytics anlegen Als ersten Schritt klicken wir auf „Personalisieren“ und dort dann auf „Neuer benutzerdefinierte Bericht“ Besucher pro Stunde & Uhrzeit in Google Analytics anzeigen Die beiden wichtigen Metriken in diesem Bericht sind „Messwert“ und „Dimension“. Unter Messwert nehme ich am besten die „Sitzungen“ (Nutzer -> Sitzungen), da uns ja die Anzahl der Sitzungen und nicht die Anzahl der aufgerufenen Seiten pro Stunde interessiert. Unter Dimension nehme ich „Stunde“ …

6 kleine Marketingmaßnahmen für jeden Tag

Seth Godin hat in seinem Blog einen wirklich wahren und interessanten Gedanken gehabt: The simple power of one a day in Marketing Es gibt knapp 200 Arbeitstage im Jahr. Wenn Du jeden Tag mit einer simplen Marketingstrategie eine kleine Aufgabe löst, hast Du am Ende des Jahres einen Berg erklimmt. Seth hat für jeden dieser Tage ein paar wirklich gute Ideen zusammengetragen und diese 6 Marketingstrategien gefallen mir am aller besten…

12 Tipps, die Deine Conversion Rate in den Himmel heben werden

Auf dem Digital Elite Camp 2015 in Tallin gab es sicher sehr viele sehr nützlich Tipps zum Thema #CRO – Conversion Rate Optimierung. Dank den Jungs von KonversionKraft habe ich für mich die 12 wichtigsten Tipps in der folgenden Liste zusammengefasst… Wie man Content erstellt, der besser konvertiert: Aktiv Feedback einfordern, bspw. durch direkte Umfragen am Kunden Nervende Popups unbedingt mit einem Mehrwert ausstatten oder sein lassen! Dedizierte Landingpages je Kampagne sollten die Regel sein, d.h. speziell auf die Kampagnen abstimmte Zielseiten. Der Spannungsbogen, der in der Kampagne aufgebaut wird muss auf der Landingapge fortgeführt werden. NSAMCWADLP – Never Start A Marketing Campaign Without A Dedicated Landing Page Mehr E-Mails an Abonennten senden, bedeutet nicht gleich mehr Conversions! Totaler Mythos: Alles was bei dem Wettbewerber funktioniert, funktioniert auch auf der eigenen Webseite if you can’t describe what are you doing as a process, you don’t know what you’re doing Trends konvertieren nicht. Wie optimiert man mit wenig Traffic? Messungen des Verhaltens der Besucher auf der Webseite mit Tools wie Hotjar… A/B Tests sind erst ab …

Ich wollte lernen wie man bessere Titel schreibt und dann fand ich das…

Ich wollte lernen wie man bessere Titel schreibt und dann fand ich das. Ein Tweet vom @profitexter hat mich neulich zum Grübeln gebracht. Der Tweet sagte aus, dass ein Titel mit Kommas aufgelockert werden sollte. Nach meinen bisherigen Erkenntnissen ist aber ein Titel, der ein Komma benötigt, kein guter Titel. Wenn ein Titel durch Kommata getrennt werden muss, dann ist der Titel schlecht @profitexter— Viktor (@viktordite) 4. März 2015 Auf meine Reaktion hat dann Dominik Horn eine interessante Frage gestellt: Wie sieht es mit Titeln wie dem hier aus? „Tool 1, Tool 2, Tool 3 – Was ist das beste für Aufgabe X?“ @viktordite @profitexter "Tool 1, Tool 2, Tool 3 – Was ist das beste für Aufgabe X?" Wie geht es anders, wenn Tools genannt werden müssen? — Dominik Horn (@media_affin) 4. März 2015 Ich habe darüber länger nachgedacht und mit Hilfe dieser ultimativen 7 Punkte Checkliste für Titel, die Aufmerksamkeit erzeugen versucht aus dem Ursprung einen Titel zu generieren, der Aufmerksam erzeugen soll.

Content, Marketing, SEO – das ultimative Podcast für fundamentales Website-Management

Wer eine größere Website betreibt hat immer das Problem, dass Marketing, SEO und Content extrem teuer sind wenn man es falsch macht. Das Internet bietet mittlerweile zwar eine sehr gute Fundgrube an Wissen zum Thema, allerdings bedarf es viel Zeit relevante Informationen von irrelevanten zu unterscheiden und sich nur an die wirklich fundamentalen Erkenntnisse zu halten. Wenn man sich jedoch nur an Bücher hält und die Stimmen der Internet Marketing „Species“ enthält, läuft man schnell der Gefahr zu langsam zu reagieren. Podcast: Content Marketing einfach gemacht Das Podcast „Content Marketing einfach gemacht“ von Sasa Ebach greift genau hier ein und bildet den perfekten Spagat zwischen fundamentalem Wissen und Aktualität im Bereich Marketing, Content und SEO. Wer also wissen will worauf es wirklich ankommt und keine Zeit hat sich täglich um die relevanten Informationen zu bemühen hört Sasa’s Podcast.

Ist dies das Geheimrezept erfolgreichen Content Marketing?

Wir kennen alle den Hype Content Marketing. Jeder versucht irgendwie auf diesen Zug aufzuspringen. Die einen mit mehr, die anderen mit weniger Erfolg. Dabei ist Content Marketing ein verdammt harter Job, dessen ROI (Return of Invest) erstmal bewiesen werden muss. Für viele lässt sich der ROI erst gar nicht messen, weil sie entweder keine passenden Hypothesen aufstellen (können) oder diesem Marketing Kanal eine zu geringe Rolle zukommen lassen! Dass Content Marketing einen enorm hohen ROI hat, hat bspw. Danny Nauth von der Webarts AG in Kooperation mit QVC auf der Conversion Summit 14 gezeigt oder aber auch Kraft Foods, wie das folgende Beispiel zeigt: Kraft Food hat im Content Marketing 4x höheren ROI als in der klassischen Werbung