Autor: Viktor Dite

5 Google Analytics Schätze, die Deinen Profit verdoppeln werden

Auf mavenec.com habe ich einen Beitrag gefunden, der 10 versteckte Google Analytics Schätze auflistet, die Deine Profite verdoppeln werden. Ich habe daraus mal 5 sehr gute Beispiele herausgepickt, die meiner Meinung nach durchaus sehr nützlich sein werden! Benutze unbedingt ein „page scroll tracking“ um zu erfahren, auf welchen Bereichen der Seite der User nichts mehr liest und optimiere diesen Bereich. Finde heraus an welcher Stelle im Formular(en) abspringen Finde unbedingt heraus, wo die meisten Leute Deine Webseite verlassen Finde heraus um welche Uhrzeit die meisten Conversions auf Deiner Website passieren -> und sorge dafür, dass um diese Uhrzeiten eine ständige „Live-Kontaktmöglichkeit“ mit Dir oder Deinem Support ermöglicht wird Du kannst aufgrund Deiner Analytics Daten „Related products“ finden!

6 kleine Marketingmaßnahmen für jeden Tag

Seth Godin hat in seinem Blog einen wirklich wahren und interessanten Gedanken gehabt: The simple power of one a day in Marketing Es gibt knapp 200 Arbeitstage im Jahr. Wenn Du jeden Tag mit einer simplen Marketingstrategie eine kleine Aufgabe löst, hast Du am Ende des Jahres einen Berg erklimmt. Seth hat für jeden dieser Tage ein paar wirklich gute Ideen zusammengetragen und diese 6 Marketingstrategien gefallen mir am aller besten…

HTTPS birgt mehr Gefahren als Vorteile fürs Ranking

HTTPS ist zwar ein Ranking-Faktor, jedoch sorgen die 301 Weiterleitungen von HTTP auf HTTPS für mehr Verluste, als der Rankingvorteil von HTTPS bringt. Das sagt zumindest Ross Hudgens, Founder of @siegemedia, a content marketing agency: "HTTPS is a ranking factor". 301 HTTP to HTTPS. Links lose equity through 301. HTTPS gain is less than amount of equity loss. Lose traffic. — Ross Hudgens (@RossHudgens) 15. Juni 2015 Verluste durch 301 Weiterleitungen liegen etwa bei 15% Cyrus-Shepard ist ähnlicher Meinung und beziffert den Verlust auf etwa 15%. Historically, these types of redirects are associated with a loss of link equity (thought to be around 15%) which can lead to a loss in rankings. This can offset any SEO advantage that Google claims switching.Cyrus-Shepard on Moz.com Update: Moz has updated their recovering

Ist eine XML-Sitemap wichtig für SEO?

Sitemap sind nur für Webseiten mit mehr als 10.000 Unterseiten interessant 02.07.2015: „Bei größeren Websites macht die Nutzung einer Sitemap Sinn. Bei kleinen Websites mit 1000 bis 10.000 Seiten kann man auf eine Sitemap verzichten. Google kann das auch so relativ gut crawlen.“ Webmaster Hangout mit John Müller ( Webmaster Trends Analyst at Google Zürich ) Keine noindex Seiten in die XML Sitemap 30.06.2015: if you have pages that don’t change frequently but you think that they should be crawled, then that doesn’t make sense.“ Google Webmaster Hangout vom 30.06.2015 Man könnte dieses Statement auch etwa so übersetzen: „If you have pages that aren’t important enought to interlink them, but you think that they should be crawled, then that doesn’t make sense.“ Oder aber auch darauf beziehen, ob noindex’te Seite in eine Sitemap reinkommen oder nicht. Interpretiert heißt das nein. Prioritäten werden ignoriert, nur lastmod ausgewertet 30.06.2015: „We don’t use the Sitemap priorities for crawling. Use the last modification date.“Google Webmaster Hangout vom 30.06.2015

12 Tipps, die Deine Conversion Rate in den Himmel heben werden

Auf dem Digital Elite Camp 2015 in Tallin gab es sicher sehr viele sehr nützlich Tipps zum Thema #CRO – Conversion Rate Optimierung. Dank den Jungs von KonversionKraft habe ich für mich die 12 wichtigsten Tipps in der folgenden Liste zusammengefasst… Wie man Content erstellt, der besser konvertiert: Aktiv Feedback einfordern, bspw. durch direkte Umfragen am Kunden Nervende Popups unbedingt mit einem Mehrwert ausstatten oder sein lassen! Dedizierte Landingpages je Kampagne sollten die Regel sein, d.h. speziell auf die Kampagnen abstimmte Zielseiten. Der Spannungsbogen, der in der Kampagne aufgebaut wird muss auf der Landingapge fortgeführt werden. NSAMCWADLP – Never Start A Marketing Campaign Without A Dedicated Landing Page Mehr E-Mails an Abonennten senden, bedeutet nicht gleich mehr Conversions! Totaler Mythos: Alles was bei dem Wettbewerber funktioniert, funktioniert auch auf der eigenen Webseite if you can’t describe what are you doing as a process, you don’t know what you’re doing Trends konvertieren nicht. Wie optimiert man mit wenig Traffic? Messungen des Verhaltens der Besucher auf der Webseite mit Tools wie Hotjar… A/B Tests sind erst ab …

Canonical Tag und Noindex Tag niemals zusammen nutzen

John Müller sagte neulich: „Nutze niemals einen Canonical-Tag von Seite X zu einer indexierbaren Seite Y, wenn auf der Seite X ein noindex Tag ist. Ich würde eines der beiden Tags nutzen, aber nicht beide!“ John Müller. Und jetzt weiß ich warum! Canonical-Tag und Noindex-Tag niemals zusammen nutzen Das Problem mit dem Canonical Tag und Noindex Tag auf einer Seite Wenn man Google sagt, Seite X soll nicht in den Index, dann markiert man diese mit einem noindex robots Tag. Fall 1: Wenn aber auf der selben Seite X dann ein selbstreferenzierender Canonical Tag enthalten ist, also ein Canonical auf sich selbst, also ein Canonical auf eine noindex Seite, dann macht das keinen Sinn. Fall 2: „Der Canonical-Tag gibt eigentlich an, dass beide Seiten identisch sind. Die mit noindex markierte Seite gibt an, dass die Seite nicht indexiert werden darf. Die Frage für Google: Dürfen dann beide Seiten nicht indexiert werden?“ John Müller verwirre Google nicht! Es ist dann so, als teile man Google mit, nehme für die noindex Seite X eine Alternative Seite. In …

Content Marketing scheint in Deutschland etwas overhyped zu sein

Im Bild sehen wir deutlich, wie schnell und wie steil das Buzzword „Content Marketing“ in Deutschland im Vergleich zur USA gestiegen ist. Das ist seltsam, wo doch der Ursprung des Hypes in den USA zu suchen ist. Interessanterweise wird „Content Marketing“ in Deutschland zudem anscheinend mit „Social Media Markenting“ verknüpft. Sicher kommt es von mangelnder Erfahrung über Generierung von Traffic für Content Marketing Kampagnen. Wenn die Marketing Welt auf einen Zug aufsteigt und dessen Geschwindigkeit dermaßen steigert, ist es auch nicht verwunderlich, dass hier Expertise fehlt. Die Welt spricht immer noch per E-Mail Allen Hypes zum Trotze spricht die Welt immer noch bevorzugt per Mail. Dies zeigen die Web Search Interests der gleichen Begriffe, verteilt auf das gesamte Internet. Quelle: Google Trends

Google Webmaster Hangout Video Transcripts

Die Google Webmaster Hangouts sind für mich eine der wichtigsten Informationsquellen für mein SEO-Wissen. Sie liefern stets wertvolle Antworten auf schwierige Fragen, die sich aus Literatur oder Google Hilfen nicht erschließen lassen. John Müller erklärt durchaus verständlich gewisse Zusammenhänge, die so direkt von Google sonst nicht beantwortet werden. Einen Nachteil gab es bisher. Man musste zwei Tage die Woche je eine Stunde Zeit aufwenden um entweder live bei den Hangouts dabei zu sein oder sich eines der Mitschnitte anzusehen. Das hat jetzt ein Ende!

Aktuelle CMS Nutzungsstatistiken 2015

Wie jedes Jahr schaue ich mir die Nutzungsstatistiken der CMS Systeme in Deutschland an. Dieses Jahr fällt besonders auf, dass die Nutzung von WordPress extrem zugenommen hat und die Verbreitung von Typo3 immer weiter abnimmt. WordPress Nutzung steigt rapide an, Typo3 verliert WordPress ist auf dem Weg den gesamten Markt zu dominieren. Während die Zunahme zwischen 2013 und 2014 nur ein paar wenige Prozentpunkte hinter dem Komma betrug, stiegt von 2014 zu 2015 diese Zahl rapide von 29% auf 36% an. Währenddessen fiel Typo3 von 2013 zu 2015 um ganze 11% von 22% auf nur noch 11%. Das ist ein deutliches Zeichen, dass auch in Deutschland die Zeit von Typo3 geschlagen ist. CMS Vergleich in den Jahren 2013 – 2015 Aktuelle Nutzungszahlen Die Vorjahre CMS Nutzungsverteilung 2013 CMS Nutzungsverteilung 2014 Datenquelle Die Daten stammen stets aus einer Quelle: CMSCrawler

Das Geheimnis um das Google Phantom Update ist gelüftet

Laut Berry Schawartz ist das Geheimnis um das Google Phantom Update gelüftet. Es dreht sich um den Qualitätsfaktor. Google hat die Bewertung der Sitequality verbessert. Alle, die abgewertet wurden müssen sich nun also fragen, wie sie ihre Webseiten qualitativ hochwertiger gestalten können. It’s not your imagination. Google’s results have changed since the beginning of this month, and Google’s officially confirmed to Search Engine Land that this is due to a change with how it assesses content quality. Call it “The Quality Update,” if you will. Berry Schwartz von searchengineland.com Was ist Quality? Google gibt eigentlich recht klare Anweisungen, wie ein qualitativer Content aufgebaut sein soll. Im Grunde kann man alle Faktoren ähnlich einer Bachelor oder Master Arbeit als Signale für einen Quality-Content nennen. Update 20.5.15 John Mueller hat auch ein „Quality“-Update am Core eingeräumt – mit unspezifischen Folgen. Wobei man „Quality“ hier nicht missverstehen darf: Gemeint ist die Qualität der SERPs, nicht die der gerankten Seiten(inhalte). Im Hangout gestern kam er dann auch ins Stottern bei dem Bemühen, Ratschläge für Webmaster bezüglich dieser Änderungen zu …

Ist Google dabei alle lokalen Branchenbücher zu killen?

Ich habe mal mit semrush.com ein paar deutsche lokale Branchenbücher analysiert. Es scheint so, als würde Google sowohl in den USA als jetzt auch in Deutschland massiv solche lokalen Verzeichnisse abwerten! Die Auswirkungen für alle, die aus diesen Portalen ihr local SEO Juice geholt haben sind noch nicht abzuschätzen. Aber erstmal ein paar visuelle Eindrücke: